Uni-Logo
Sie sind hier: Startseite Personen von A-Z Prof. Dr. Christian Schindelhauer
Artikelaktionen

Prof. Dr. Christian Schindelhauer

— abgelegt unter: ,

Zurück zur Auswahl des Experten

Kontakt

Technische Fakultät
Institut für Informatik (IIF)
Kommunikation und Datenhaltung
Rechnernetze und Telematik
Georges-Köhler-Allee 51, 79110 Freiburg

Telefon: +49(0) 761 / 203-8181
Telefax: +49(0) 761 / 203-8182
E-Mail: schindel@informatik.uni-freiburg.de
Webseite: https://portal.uni-freiburg.de/cone/mitarbeiter/schindelhauer

Weitere Informationen hier

 

Fachgebiete

Ad-Hoc-Netzwerke
Beschreibung: Das Projekt „3-Manet“ ist ein mobiles ad-hoc Netzwerk, das durch die Kombination von DHHT (Distributed Heterogeneous Hash Tables) und Landmark-Routing eine hohe Skalierbarkeit bieten soll. In einer Reihe von Abschlussarbeiten wird die Implementierung von 3-Manet für Ein-Platinen-Computer (Gumstix), Linux und die Simulationsumgebung OMNet++ angestrebt.
Informationsausbreitung in realitätsnahen Netzwerken
Beschreibung: 
Nicht nur in Rechnernetzen auch in sozialen Netzwerken findet Informationsausbreitung statt, z.B. Gerüchte in einer Gesellschaft sein. Trotz der generellen Unmöglichkeit von konkreten Vorhersagen, gibt es allgemeine Prinzipien, die auf viele Netzwerk-Strukturen übertragen werden können. Jede Kommunikation zwischen zwei Teilnehmern kostet Zeit. Zudem weiß ein informierter Knoten gemeinhin nicht, welche Teilnehmer schon informiert sind. Wir analysieren diese Prozesse und entwickeln probabilistische Methoden, um eine zuverlässige Informationsverbreitung in kurzer Zeit zu erreichen.
Lokalisierung ohne GPS
Beschreibung: Standortbestimmung ist dank des Global Positioning Systems GPS heutzutage allgegenwärtig. Dennoch sind andere Verfahren nützlich, sollte GPS nicht verfügbar sein. Wir arbeiten an einem Verfahren, das mithilfe fremder Umgebungssignale (Schall oder Funk) eine Positionsbestimmung der Signalempfänger ermöglicht. Dabei benötigen wir keine Kontrolle über die Signalquelle und kennen weder ihren Ort, noch den Zeitpunkt an dem das Signal gesendet wird. Einzig durch die Berechnung der Laufzeitunterschiede zu den Empfängern können diese ihre eigenen Positionen berechnen.
Peer-to-Peer-Netzwerke
Beschreibung: Die Verbindungsstruktur in Peer-to-Peer-Netzwerken kann sehr unterschiedlich gestaltet werden. Mit dem Projekt „3-Nuts“ forschen wir an einem Aufbau der Suchbäume und Zufallsgraphen kombiniert.
Peer-to-Peer-Netzwerke erlauben heutzutage einen effizienten Datenaustausch. Es kommt aber vor, dass nur noch einzelne Bruchstücke einer Datei im Netzwerk vorhanden sind und somit die Originaldatei nicht mehr hergestellt werden kann. Um dieses Problem zu verringern, befassen wir uns mit Kodierungsverfahren, die bei gleicher Datenmenge zu einer höheren Wahrscheinlichkeit zur vollständigen Wiederherstellung führen.

Zurück zur Auswahl des Experten

Kontakt

Anfragen richten Sie bitte an:

Manuel Devant

Manuel Devant
Tel.: (+49) 0761 203 98605
manuel.devant@pr.uni-freiburg.de


Für Experten aus der Uniklinik:

Benjamin Waschow

Benjamin Waschow

Tel.: (+49) 0761 270 19090
benjamin.waschow@uniklinik-freiburg.de

Benutzerspezifische Werkzeuge