Uni-Logo
Sie sind hier: Startseite Personen von A-Z Prof. Dr. Thorsten Friedrich
Artikelaktionen

Prof. Dr. Thorsten Friedrich

— abgelegt unter: ,

Zurück zur Auswahl des Experten

Kontakt

Fakultät für Chemie und Pharmazie
Institut für Biochemie
Albertstr. 21, 79104 Freiburg

Telefon: +49(0) 761 / 203-6060
E-Mail: thorsten.friedrich@uni-freiburg.de
Webseite: http://www.sgbm.uni-freiburg.de/index.php?option=com_zooprofiles&task=userProfile&user=2080

Mitgliedschaft
Spemann Graduiertenschule für Biologie und Medizin

siehe auch hier

 

Fachgebiete

NADH Dehydrogenase
Stichworte: Respiratorischer Komplex I; Energiewandelnde NADH:Ubichinon Oxidoreduktase, NADH Dehydrogenase; Flavinmononukleotid; Eisen-Schwefel-Zentren
Beschreibung: Der erste Enzymkomplex der Oxidativen Phosphorylierung ist die NADH:Ubichinon Oxidoreduktase, der auch respiratorischer Komplex I genannt wird. Er überträgt 2 Elektronen von NADH auf Ubichinon und koppelt diese Redoxreaktion mit der Translokation von 4 Protonen über die Membran. An der Elektronenübertragung sind als bekannte Kofaktoren ein Flavinmononukleotid, bis zu acht verschiedene Eisen-Schwefel-Zentren beteiligt. Der tierische Komplex besteht aus mindestens 46 verschiedenen Proteinuntereinheiten. Zusammen geben sie dem Komplex eine molekulare Masse von 1 Million. Dieser äußerst komplexe Aufbau und das Fehlen von hochaufgelösten Strukturdaten sind der Grund dafür, daß über den Mechanismus des respiratorischen Komplex I erst sehr wenig bekannt ist. Eine Fehlfunktionen dieses Komplexen in Menschen ist wahrscheinlich die Ursasche für viele verschiedene neurodegenerative Erkrankungen.
Protein-Spektroskopie
Stichworte: ESR; EPR; UV/vis; FTIR; Redox-Vorgänge; Elektronentransport
Beschreibung: Die Membranenzyme der oxidativen Phosphorylierung übertragen Elektronen, die bei der Dehydrierung von Nährstoffen anfallen, auf Sauerstoff. Dieser biologische Elektronentransport wird von verschiedenen Nicht-Proteinkomponenten der Enzyme gewährleistet, wie z.B. Flavine, Eisen-Schwefel-Zentren, Chinone, und Kupfer-Ionen. Die Eigenschaften und die Reaktivität dieser so genannten Kofaktoren lassen sich mit spektroskopischen Methoden beschreiben.

Zurück zur Auswahl des Experten

Kontakt

Anfragen richten Sie bitte an:

Manuel Devant

Manuel Devant
Tel.: (+49) 0761 203 98605
manuel.devant@pr.uni-freiburg.de


Für Experten aus der Uniklinik:

Benjamin Waschow

Benjamin Waschow

Tel.: (+49) 0761 270 19090
benjamin.waschow@uniklinik-freiburg.de

Benutzerspezifische Werkzeuge